Ergebnisse des FlashVote „Corona II“

Vielen Dank für die rege Beteiligung an unserem 2. FlashVote zum Thema Corona!


Je einen 10€ Gutschein haben gewinnen: Ilse aus Seevetal, sowie Nadine und Lois aus Hamburg! Glückwunsch!


Und hier einige Ergebnisse aus der Befragung!


Aktuell besteht offensichtlich den Eindruck, dass die Krise – bei aller Einschränkung – gut gemanagt wird, was sich in einem Rückgang derer zeigt, die „sehr besorgt“ sind von 49% auf 33%.


Schon in der ersten Welle haben wir darauf hingewiesen, dass jede Aktion von Unternehmen in der Krise besonders sensibel beobachtet und bewertet wird und die richtige Tonalität haben und authentisch sein muss, denn die Gefahr als „Kriegsgewinnler“ entlarvt zu werden, ist da. Das größte Negativbeispiel ist adidas, aber es gibt auch zahlreiche Positivbeispiele. Viele kleine Unternehmen haben tolle kreative Ideen, aber auch größere wie Beiersdorf werden gelobt, weil sie die Produktion flexibel umstellen und jetzt in der Krise wichtige Produkte produzieren.


Je größer das Unternehmen desto mehr werden wirklich pfiffige, nachhaltige Ideen erwartet, wie man gemeinsam aus der Krise wieder herauskommt bzw. wie man die Folgen abmildern kann – zum Wohle aller.
Solidarität, Engagement, Loyalität & Wertschätzung & gesellschaftliche Verantwortung wird von den Unternehmen gefordert – in unterschiedlicher Weise je nach Geschäftsmodell und Betroffenheitsgrad.


Der Anteil derer, die in der Krise auch eine Chance sehen, steigt leicht von 76 % auf 81%. Diese liegen vor allem in einem gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Menschlichkeit, Besonnenheit und Achtsamkeit im Umgang mit Mensch, Tier und Natur vor dem Hintergrund der Feststellung, wie gut es uns doch eigentlich hier in Deutschland geht.


(Bild: Gerd Altmann / Pixabay)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.